Jueves, 23 Marcha 2017
Ultimas noticias
Casa » CDU-Generalsekretär Tauber: Schulz ist "100 Prozent unkonkret"

CDU-Generalsekretär Tauber: Schulz ist "100 Prozent unkonkret"

20 Marcha 2017

Auch Jusos und Bayern-SPD hoffen auf Aufbruchstimmung. Schulz sage bisher nicht, wie er seine Ankündigungen umsetzen wolle. Als "große menschliche Leistung" würdigt das Schulz.

Kurt Schumacher, der erste Vorsitzende der nach dem Krieg wieder aufgebauten SPD, holte 99,71 Prozent der Stimmen. Sie jubelten Schulz begeistert zu. Den schweren Fehler der Kanzlerin, eine vorübergehende Grenzöffnung über mehrere Monate quasi als Normalzustand zu akzeptieren, konnte die SPD nie für sich nutzen. Anschliessend wurde Schulz auch offiziell zum Kanzlerkandidaten bestimmt.

Der Einsatz wird sich in vielerlei Hinsicht lohnen und kann sogar der Beginn einer starken Sozialdemokratie in einer globalisierten Welt sein. Wer wollte das nicht - seit dreißig Jahren: Bildung für alle, zum Beispiel, und umsonst natürlich?

CDU-Vize-Chefin Julia Klöckner hat die SPD davor gewarnt, Merkel im Wahlkampf zu unterschätzen. In seiner Bewerbungsrede versprach Schulz unter anderem eine gebührenfreie Bildung von der Kita bis zum Studium, mehr Unterstützung für Familien und Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen. "Mit mir wird es keine Herabwürdigung des politischen Wettbewerbers geben. Egal, wird aufgenommen." Die Lacher hat er auf seiner Seite.

Nur einmal gerät Schulz ein wenig außer Takt, als die Regie während einer Redepassage zur Familienpolitik auf der Großleinwand hinter ihm aus dem Publikum einen jungen Vater mit einem Kleinkind auf dem Arm einblendet. Im jüngsten Emnid-Sonntagstrend im Auftrag der "Bild am Sonntag" kommt auch Rot-Rot-Grün auf eine knappe Mehrheit von 48 Prozent.

Der 61-jährige Schulz, der seinen Wechsel in die deutsche Innenpolitik im November ankündigte, wurde im Jänner vom SPD-Vorstand zum Kanzlerkandidaten nominiert, nachdem der bisherige Parteichef Sigmar Gabriel verzichtet hatte. Der neue SPD-Chef habe "sein Wort der Stunde, des Tages, des Wahlkampfs (.) gefunden: Respekt". Exakt so fühlen sich gerade die Sozialdemokraten: Sie schmachten Martin Schulz an, der seinerseits heftig um Deutschland wirbt. In beiden Themenbereichen lässt die Partei derzeit von Arbeitsgruppen ein Konzept erstellen. Für Bezieher von Hartz IV soll das Schonvermögen von bislang 150 auf 300 Euro pro Lebensjahr verdoppelt werden. Er wird Personalentscheidungen treffen, sich inhaltlich festlegen müssen. "Er weiß sehr genau, was er will".

Seit der Nominierung von Schulz haben sich die Umfragewerte der Partei deutlich verbessert. Er traf sich mit den Spitzen der Grünen und Linken. Aber wir alle stehen auf den Schultern von Willy Brandt und anderen. Die AfD bezeichnet Schulz in seinen Reden immer wieder als "Schande für die Bundesrepublik". Mehr noch, dass sie so wichtig ist wie lange nicht mehr, um dieses Land, um Europa angesichts der bevorstehenden Veränderungen für ihre Bürgerinnen und Bürger lebenswert zu gestalten. Es stellt sich nur die Frage, ob über die Richtung in der SPD Einigkeit herrscht. Wie das Ganze finanziert werden soll? Befristete Arbeitsverträge ohne sachlichen Grund gehörten "auf den Prüfstand", kündigte Schulz an. So hat die SPD nun rund 440.000 Mitglieder und ist vor der CDU die größte Partei im Land. Schließlich habe auch US-Präsident Donald Trump die Wahl gewonnen, weil er die Globalisierungsverlierer angesprochen habe. Die Vergangenheit habe eines gezeigt: "Die Glaubwürdigkeit hat die SPD doch selbst erschüttert". Do you remember? An dessen Schwiemel-Schwafel-Reden, in denen er nichts Konkretes sagte, aber hinreißend lächeln konnte.

"Acht Wochen, das ist schon eine Zeit, wo man sagen kann, dass das jetzt langsam kein Hype mehr ist, sondern tatsächlich ein Trend", sagt Stauss im SWR-Interview. Mai gewählt - zwar in einer Umfrage satt vor der regierenden SPD.

CDU-Generalsekretär Tauber: Schulz ist